Hallo, wir sind Anja und Stefan aus Haltern am See in Nordrhein Westfalen. Seit 2018 gehen wir mit unserem Wohnmobil namens Bommel auf Tour. Mit von der Partie sind unsere beiden Aussies Snickers und Red Devil.

Wir sind Camper aus Leidenschaft. Als junges Paar haben wir mit einem Zweimannzelt angefangen. Als die Familie wuchs, haben wir uns einen Zeltcaravan zugelegt. Der nächste Schritt war dann ein gebrauchter Wohnwagen, den wir, im Laufe der Jahre, mehrfach gegen neue Modelle eingetauscht haben. Nun sind die Kinder erwachsen und wir tauschten unseren Wohnwagen gegen ein Wohnmobil ein.

Wir entschieden uns für einen Teilintegrierten aus dem Hause Carado. Unser T348 hat ein französisches Bett im Heck, sowie ein Hubett über der Sitzgruppe. Wie die meisten Wohnmobile in diesem Preissegment, basiert unser Bommel auf einem Fiat Ducato, hat ein Dieselherz mit 130 PS. Für den Komfort gibt es eine automatische SAT- Antenne und eine Markise. Die Staukastenklimaanlage habe ich selbst eingebaut. Sie versetzt uns in die Lage, unsere beiden Hunde auch im Sommer mal im Mobil zu lassen. Die Einbauanleitung habe ich in der Technikecke veröffentlicht. Da die Heckgarage nicht so üppig ausfällt und durch das Klimagerät noch mehr kostbarer Stauplatz verloren gegangen ist, habe ich auf dem Fahrradträger eine Carry All Transportbox montiert, die nun die Campingstühle und etwas Zubehör beherbergt. Hunde und Fahrräder passen unserer Meinung nach eh nicht zusammen. Um etwas mobil zu sein, legten wir uns einen Scooter zu. Der Chinaimport läuft super und reicht zum Einkaufen oder Essenholen völlig aus,

Den Namen Bommel hat sich unsere Tochter ausgedacht und gleich einen Mützenbommel produziert, der das Führerhaus schmückt.